KLEINRINDERFELD

Bürgerinitiative kritisiert Verkehrsbehörde

In einer Stellungnahme spricht sich die Bürgerinitiative Kleinrinderfeld „Weniger Lärm – mehr Lebensqualität“ für die mittlerweile eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation aus.
In einer Stellungnahme spricht sich die Bürgerinitiative Kleinrinderfeld „Weniger Lärm – mehr Lebensqualität“ für die mittlerweile eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation aus, die die Staatsstraße 2296 im Ortsbereich betreffen. Sie fordert jedoch eine Überarbeitung beziehungsweise Rücknahme der „Verkehrsrechtlichen Anordnung ( AZ FB 16.2-140.20)“ des Jahres 2006. Laut dieser besteht für die Ortsdurchfahrten Höchberg, Kist (Abzweigung Richtung Reichenberg) und Reichenberg ein generelles Durchfahrverbot für Nutzfahrzeuge über 12 Tonnen. Des Weiteren heißt es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen