UNTERPLEICHFELD

Bürgerinitiative macht mobil: Vier Demonstrationszüge geplant

Flyer-Aktion: Die Bürgerinitiative ruft zu vier Demonstrationen auf: (von links): Robert Wild, Carolin Fackelmann, Thomas Fackelmann und Tobias Sauer. Foto: Irene Konrad

Die „Bürgerinitiative Verkehrsberuhigung und Ortsumgehung“ macht mobil. Sie hat auf der B 19 an vier aufeinanderfolgenden Freitagen in Unterpleichfeld, Bergtheim, Opferbaum und Eßleben Demonstrationen genehmigt bekommen. Zusammen mit protestierenden Bürgern, dem Kindergarten und Politikern aus der Region wollen die Mitglieder der Bürgerinitiative jeweils zwischen 14 und 16 Uhr durch die Dörfer ziehen und bei Kundgebungen über die aktuelle Situation informieren.

„Wir werden auf der B 19 jeweils vom Treffpunkt aus durch das Dorf marschieren, dort wenden und auf dem gleichen Fahrstreifen wieder zurück gehen“, erläutert Michael Wild von der Bürgerinitiative. Streckenordner und Polizisten werden die Demonstranten absichern und den Verkehr auf Alternativstrecken umleiten. Mit Staus muss aufgrund der angespannten Verkehrssituation an den Freitagnachmittagen jedoch gerechnet werden.

Mit den vier Demonstrationszügen hat sich die Bürgerinitiative ein hohes Ziel gesetzt. Sie erhofft sich am Unterschriftenstand weitere Mitstreiter für den Protest gegen das stetig steigende Verkehrsaufkommen zwischen Unterpleichfeld und Werneck. Eine Ortsumgehung sei „eine dringende Notwendigkeit“. Demonstriert wird auch für Tempo-30-Zonen, regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen sowie für eine Verminderung des LKW-Schwerlastverkehrs.

Über ein Megafon sollen verschiedene Aspekte rund um die geforderte Verkehrsberuhigung und Ortsumgehung mitgeteilt werden. Auch für warme Getränke ist gesorgt. Es freut die Sprecher der Bürgerinitiative, dass „das Landratsamt, die Polizei und die Straßenmeisterei sehr engagiert bei der Vorbereitung gewesen sind“. Äußerst pflichtbewusst seien Absperrungen, Umleitungen und Demonstrationsregeln vereinbart worden.

Treffpunkte für die Demonstrationszüge sind am Freitag, 14. Februar am Pfarrheim in Unterpleichfeld, am 21. Februar am Marktplatz in Bergtheim, am 28. Februar am Marienplatz in Opferbaum und am 7. März in der Bahnhofstraße in Eßleben. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 14 Uhr.

Schlagworte

  • Irene Konrad
  • Bürgerinitiativen
  • Demonstrationen
  • Opferbaum
  • Polizei
  • Umgehungsstraßen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!