BÜTTHARD

Büttharder Ortschronik taucht aus der Versenkung auf

Im Privatbesitz haben sieben handschriftliche Bände die Zeiten überdauert. Ein Heimatforscher hat die Sütterlin-Schrift transkribiert
Stefan Fach (rechts) mit einer druckfrischen Ausgabe seiner neuen Büttharder Dorfchronik. Der Eßfelder Heimatforscher Lukas Lesch hat ihn bei der Veröffentlichung der Manuskripte tatkräftig unterstützt. Foto: Foto: Fach
Durch Kriege, den Einsturz von Archiven und den zeitlichen Verfall sind immer wieder schriftliche Zeugnisse der Geschichte bedroht. Umso erfreulicher ist es, wenn die Kopie einer handschriftlichen Kostbarkeit im Privatbesitz gefunden wird. So erging es Stefan Fach aus Tiefenthal, der in seiner Freizeit begeistert in die Geschichte seiner Heimat eintaucht.