Eibelstadt

CSU-Parteitag: Eck wiedergewählt, Söder erklärt EU-Rückschläge

Der alte Bezirkschef ist der neue: In Eibelstadt (Lkr. Würzburg) wurde der Innenstaatssekretär Gerhard Eck mit großer Mehrheit wiedergewählt. Spannender als die Wahl war die Rede Markus Söders.
Gerhard Eck wurde mit großer Mehrheit als Bezirkschef der CSU wiedergewählt.  Foto: Daniel Peter
Der alte und neue Chef der CSU in Unterfranken heißt Gerhard Eck. Bei ihrem Bezirksparteitag in Eibelstadt (Lkr. Würzburg) wählten die rund 300 Delegierten am Freitagabend den 59-Jährigen aus Donnersdorf (Lkr. Schweinfurt) mit 98,7 Prozent. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Vor zwei Jahren war er auf 92,4 Prozent gekommen. Größere Spannung versprach da die Grundsatzrede von Parteichef Markus Söder."Entweder es gibt eine Maut für alle oder für keinen."CSU-Chef Markus SöderZuletzt hatten sich gleich zwei CSU-Wahlkampfschlager als Schlag ins Wasser entpuppt: die Pkw-Maut wurde vom Europäischen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen