Laudenbach

Cembalo und Violine in der Bergkirche

In der Laudenbacher Bergkirche erklingen am Samstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr Werke für Violine und Cembalo aus den so genannten Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704).
Bernhard Moosbauer ist ein ausgewiesener Fachmann an Barockvioline. Foto: Bernhard Moosbauer
In der Laudenbacher Bergkirche erklingen am Samstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr Werke für Violine und Cembalo aus den so genannten Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704). Es musizieren Bernhard Moosbauer (Kirchheim/Teck) an der Violine mit Kirchenmusikdirektor Michael Müller (Bad Mergentheim) am Cembalo. Den „Rosenkranzsonaten“ (oder: Mysteriensonaten) von Heinrich Ignaz Franz Biber liegen die 15 Gesätze des Rosenkranzes zugrunde – es ist laut Pressemitteilung eine Art musikalische Meditation über die Inhalte der verschiedenen Gesätze.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen