Würzburg

Charterfeier für neuen Präsidenten des Rotary-Club Würzburg

Der neue Rotary-Präsident Friedhelm Brusniak (zweiter von rechts) und Govenor Heiner Winker (zweiter von links) mit den Past-Präsidenten Johannes Ditl (links) Jürgen Plötz. Foto: Herbert Kriener

Zur Charter-Feier hatte der Rotary-Club Würzburg Residenz eingeladen. Im Mittelpunkt stand dabei der alljährliche Wechsel der Präsidentschaft. Eigentlich war der Würzburger Architekt Anton Stanek in dieses Amt gewählt worden, doch ist er kurz vor seinem Amtsantritt gestorben. So haben mehrere Past-Präsidenten vorübergehend seine Aufgabe übernommen.

Nun feierten die Rotarier den Amtsantritt des neuen Präsidenten Friedhelm Brusniak, ehemaliger Inhabers des Lehrstuhls für Musikpädagogik an der Universität Würzburg. Musikalisch begleitete den Abend der Würzburger Dozent für Perkussion Bernd Kremling mit seiner Klangbox.

Als Ehrengast gekommen war der Erfurter Chirurg Heiner Winker, der als Govenor den Distrikt 1950 leitet, zu dem 67 Clubs von Thüringen bis Eichstätt gehören wie auch die drei Würzburger Rotary-Clubs. Neben der Unterstützung des Nepal-Projektes des Goveners kündigte der Musikpädagoge neue Musik-Projekte für Menschen mit Handicap an.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Herbert Kriener
  • Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten
  • Dozenten
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Musikpädagogik
  • Musikpädagoginnen und Musikpädagogen
  • Rotary International
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!