Christchurch/Würzburg

Christchurch-Anschlag: Neumann sieht Parallelen zu Breivik

Im Interview erklärt der Würzburger Terrorismusexperte die möglichen Hintergründe des Anschlags auf zwei Moscheen in Neuseeland. Dabei kritisiert er Rechtspopulisten.
Terrorismusexperte Peter Neumann lehrt am Londoner King's College. Foto: Patty Varasano
Bei einem Anschlag auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind am Freitag mindestens 49 Menschen getötet worden. Im Interview spricht der Würzburger Terroismusexperte Peter Neumann über Parallelen zu anderen Anschlägen, die Rhetorik von Rechtspopulisten und die Gefahren aus der rechtsextremen Szene. Frage: Wir haben uns in den vergangenen Jahren häufig über islamistischen Terror unterhalten. Der Anschlag von Christchurch hat wohl einen rechtsextremistischen Hintergrund. Befinden wir uns in einer Gewaltspirale? Peter Neumann: Das ist die Befürchtung. Der Attentäter hat sich in seinem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen