HEIDINGSFELD

Christian I. und Sabrina I. sind das neue Giemaulpaar

Ein dreifaches „Helau“ auf das neue Giemaulpaar: Das Präsidium der Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld war bei der Vorstellung von Christian I. und Sabrina I. (vorne Mitte) schon auf Betriebstemperatur.
Ein dreifaches „Helau“ auf das neue Giemaulpaar: Das Präsidium der Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld war bei der Vorstellung von Christian I. und Sabrina I. (vorne Mitte) schon auf Betriebstemperatur. Foto: FRANZ NICKEL

Obwohl die Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld nahezu 800 Mitglieder hat, geht es in diesem Verein sehr familiär zu. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass heuer mit Christian I. und Sabrina I. mit bürgerlichem Namen Reusch ein Ehepaar als Giemaul und Pagin das närrische Zepter schwingen. Die beiden waschechten Hätzfelder engagieren sich seit vielen Jahren für die Gilde, und ihre vierjährige Tochter Annika betritt als Mitglied der Nachwuchsgruppe „Bambinos“ erstmals die strahlend hell beleuchteten Bühnenbretter.

„Wir haben fünf Minuten überlegt, und dann spontan Ja gesagt“, beantwortete das neue Giemaul Christian I. die Frage, ob es eine langwierige sowie schwierige Entscheidung gewesen war, dieses verantwortungsvolle Amt für ein Jahr zu übernehmen. „Unser Traum wird wahr, wir sind euer Giemaulpaar!“, lautet denn auch die flotte Devise der närrischen Hoheiten. Die beiden freuen sich besonders auf die vier Heimsitzungen, den Familien- und Kinderfasching sowie den Gaudiwurm, der sich am Faschingsdienstag durchs Städtle schlängelt.

Das neue Giemaulpaar in Heidingsfeld: Christian und Sabrina Reusch.
Das neue Giemaulpaar in Heidingsfeld: Christian und Sabrina Reusch. Foto: Zwirner

Christian Reusch ist studierter Bauingenieur und sichert als Oberbauleiter einer Heidingsfelder Firma Felsen ab. Seit eineinhalb Jahren lenkt er als zweiter Präsident der Fasenachtsgilde Giemaul die Geschicke dieser Organisation maßgeblich mit. Als Mitglied der „Hätzfelder-Alti“ treibt er schon seit langer Zeit während des Straßenfaschings sein Unwesen, und ab 2008 gehört er dem Elferrat an.

Seine „bessere Hälfte“ Sabrina lernte der 38-jährige durch die Jugendarbeit in der Pfarrei St. Laurentius kennen und wenig später auch lieben. In der Fünften Jahreszeit 2000 - wie könnte es auch anders sein - wurden die beiden ein Paar und heirateten 2007.

Sabrina Reusch ist studierte Verwaltungswirtin und bei der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern beschäftigt. Ihre Faschingslaufbahn fing 1991 als Tänzerin in der Juniorengarde der Gilde an, anschließend trat sie in den Reihen der Giemaulgarde und den „Zitterpappeln“ (Elferratsfrauen) auf. Seit fünf Jahren trainiert sie den tänzerischen Nachwuchs: zunächst die Aufbaugruppe der Gilde und jetzt die Juniorengarde, eines der Aushängeschilder der Gilde Giemaul.

„Unsere Tochter Annika ahnte es schon, dass wir das neue Giemaulpaar werden, aber mit nur vier Jahren versteht sie noch nicht völlig, was das alles bedeutet“, meinte sie. Die 34-Jährige betonte, es sei äußerst schwierig gewesen, das bestgehütete Geheimnis im Städtle bis zur offiziellen Bekanntgabe im Rahmen einer fetzigen Show im Pfarrsaal nicht preiszugeben.

Vor der Inthronisierung des neuen Giemaulpaares verabschiedeten die Festgäste deren Vorgänger, Dieter I. und Martina I. mit bürgerlichem Namen Reuß. Viel Applaus bekam die Giemaulgarde, die erstmals ihren aktuellen Marschtanz präsentierte. Benni Jensen, seines Zeichens 1. Gesellschaftspräsident der Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld, freute sich über den Startschuss in die neue Session und verkündete fröhlich: „Wir sind jetzt schon auf Betriebstemperatur.“

Die Prunksitzungen: Traditionell lädt die Gilde zu ihren Prunksitzungen in den Radlersaal Heidingsfeld ein. Der Reigen beginnt mit der Familiensitzung am Sonntag, 11. Januar, um 14.33 Uhr. Die erste Prunksitzung geht am Samstag, 17. Januar, über die Bühne, es folgen Heimsitzungen jeweils ab 19.33 Uhr am 24. Januar, 6. Februar sowie am 7. Februar. Der Kinder-Giemaul-Fasching findet am 8. Februar um 14.33 Uhr statt.

Weitere Infos unter www.gildegiemaul.de.
Hier ist auch die kostenlose GildeGiemaul-App erhältlich.

Rückblick

  1. Machtwechsel im Rathaus
  2. Anke Plömpel und Ralf Kraus sind das neue Prinzenpaar
  3. Faschingsgellschaft Lengfeld startet in die Session 2019/2020
  4. GCC-Zwiefl-Elf übernimmt die Regentschaft
  5. Rothenfelser Faschingsprinz war vor 25 Jahren schon einmal Prinz
  6. Stettener Narren präsentieren den "Lump und die Tänzerin"
  7. Rathaussturm: Bürgermeister Endres feiert  letzte Gefangennahme
  8. Hohe Auszeichnungen für verdiente Mitglieder
  9. Neues Prinzenpaar liebt Fasching und Tanzen
  10. Bad Kissingen: Datenschutz ist stärker als die Narren
  11. Die „Drei Öberen“ der Bostemer Fasenacht sind gekürt
  12. Prinzenpaar verspricht eine tolle Session
  13. Giemaul-Paar: Bei der Polizei lernten sie sich kennen
  14. Hohe Auszeichnungen für langjährige Mitglieder
  15. Der Feuerwehrkommandant regiert das Narrenvolk
  16. Orden und Ehrennadeln des Fastnachtsverbandes
  17. Schneewittchen als Faschingsthema
  18. Traumpaar auf dem Narrenthron
  19. „Steeäisel“ sind der größte Ortsverein
  20. Vom Faschingsmuffel zum Prinzen
  21. Narren drücken die Rathaustüre ein
  22. Frisch geehrt in die fünfte Jahreszeit
  23. Kathrin und David inthronisiert
  24. Gegenwehr zwecklos
  25. Hühner stürmten das Rathaus
  26. Wie gut kehrt der neue Besen?
  27. Michael III. und Stefani I. regieren
  28. Kurze Unruhen in Burgsinn überstanden
  29. Die Gegenwehr mit Bonbons blieb erfolglos
  30. Närrischer Machtwechsel
  31. Rathaussturm in Oberelsbach
  32. Heiße Rennen am Dorfplatz-Ring
  33. Bürgermeister Edgar Martin gefesselt und abgeführt
  34. Hexen nahmen Ratsversammlung in die Mangel
  35. Wellness für Schmidt-Neders Rückgrat
  36. Die Narren sind an der Macht
  37. Stefan I. und Jeanette I. regieren Würzburgs Narren
  38. Sechs Prinzenpaare in Schweinfurt, eins in Würzburg
  39. ESKAGE geht mit sechs Prinzenpaaren in die Session
  40. Benedikt und Julia regieren die Narren
  41. Nicht zu stoppen: OCC stürmt das Rathaus
  42. Christian I. und Sabrina I. sind das neue Giemaulpaar
  43. Mainfrankens Narren stürmen die Rathäuser
  44. Wa-Ka-Ge gut aufgestellt für neue Session
  45. Orden für verdiente Narren
  46. „Burg Elf“ stürmte erfolgreich das Rathaus
  47. HCC läutet fünfte Jahreszeit ein – Lasterrennen um den „Wolfgang-Borst-Kreisel“
  48. Schneider ergibt sich und erspart seiner Frau ein schlimmes Schicksal
  49. Narren-Späh-Aktion: auf ganzer Linie erfolgreich
  50. Michael Pagel führt Narrenschiff

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Franz Nickel
  • Gilde Giemaul
  • Prunksitzungen
  • Start der Faschingssession
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!