Würzburg

Corona: Facebook-Gruppe bündelt Hilfsangebote und Anfragen

"#CoronaCare Würzburg hilft sich" heißt eine neue Facebook-Gruppe, mit der die Initiatoren Hilfsangebote und Ersuchen in und um Würzburg miteinander verknüpfen wollen.

Schulen und Kitas bleiben ab diesem Montag, 16. März, geschlossen, Besuche in Alten- und Pflegeheimen sind weitgehend verboten. Die Zahl der festgestellten Infektionen mit dem Coronavirus steigt auch in Unterfranken weiter.

Die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen in Deutschland ein. Vor allem für gefährdete Gruppen wie Senioren sind auch alltägliche Aufgaben mit einem Ansteckungs-Risiko verbunden. Daher ist nun Solidarität gefragt! Diese Zeitung will ihre Reichweite nutzen, um Menschen miteinander zu verbinden.

Deswegen hat „Würzburg erleben“, ein Teil der Mediengruppe Main-Post, im sozialen Netzwerk Facebook eine Gruppe ins Leben gerufen, die Hilfestellung geben soll. Sie heißt "#CoronaCare Würzburg hilft sich" und ist Mitglied im bundesweiten Netzwerk „#CoronaCare: Deutschland hilft sich – wir machen mit“. Die Gruppe wird redaktionell von "Würzburg erleben" und Main-Post betreut, alle Beiträge werden gesichtet, damit nur gesicherte Informationen verbreitet werden. Ähnliche Gruppen haben sich in Italien als praktikabel und nützlich erwiesen.

Menschen, die eine Einkaufshilfe suchen, die Unterstützung bei der Bestellung in Online-Shops brauchen oder sich einfach jemanden zum Reden wünschen, da sie sich in diesen Zeiten einsam fühlen, finden hier Hilfe. Gefragt sind alle Mitglieder: Wer hat eine Idee, die diesen Menschen den Alltag erleichtern könnte? Oder gehört jemand selbst zu einer Risikogruppe und benötigt Hilfe? In diesen Fällen kann man einen Beitrag erstellen, damit die Gruppenmitglieder gemeinsam in der Gruppe Lösungen finden können.

Die Gruppe wurde am Samstagmittag ins Leben gerufen und hatte 24 Stunden später bereits knapp 1500 Mitglieder aus Würzburg und Umgebung. Zu finden ist sie auf Facebook, wenn man "#CoronaCare Würzburg hilft sich" im Suchfeld eingibt.

Rückblick

  1. Bad Kissingen: Am Donnerstag schon wieder zwei neue Coronafälle 
  2. Haßbergkreis: Keine Anzeichen für eine zweite Corona-Welle
  3. Maskenpflicht im ÖPNV: Polizei kontrolliert heute im großen Stil
  4. Bad Kissingen: So weh tut Corona der Stadt
  5. Nach Bombendrohungen: Strengere Zugangskontrolle am Landratsamt
  6. Zeil: Natascha Kohnen hört die Klagen der Erzieher und Lehrer
  7. Corona trennt Liebende: Sie ist in Büchold, er in Florida
  8. Corona: Erneut zwei Fälle im Kreis Kissingen
  9. Corona und Spätfrost: Was fränkischen Winzern wirklich zusetzt
  10. Russischer Impfstoff: Würzburger Forscher warnen vor Risiken
  11. Versorgungsarzt Helmut Klum lernt während der Corona-Krise täglich Neues
  12. Gerolzhofen bewirbt sich um Corona-Testzentrum
  13. Corona-Kontrollen am Main und auf der Alten Mainbrücke
  14. Söder kündigt Corona-Testzentren in ganz Bayern an
  15. Corona-Krise: Poetry Slam startet Spendenaktion
  16. Wie Kultur in Bronnbach mit Abstand gelingt
  17. Stadtentwicklung: Hat Würzburgs Innenstadt (k)eine Zukunft?
  18. Klinik will Anlaufstelle für Volkskrankheiten bleiben
  19. Kitzinger Klinik zieht Corona-Zwischenbilanz
  20. Corona in MSP: Aktuell drei positiv Getestete
  21. Mellrichstadt: Restaurant Arena wieder geöffnet
  22. Grillen verboten: Warum die Stadt Würzburg jetzt durchgreift
  23. Landkreis Haßberge sagt Kirchweihen und Flohmärkte ab
  24. Pest, Cholera, Corona: Warum Covid-19 eine Seuche ist
  25. Schwimmbadbesuch in Corona-Zeit: Trotz Einschränkungen läuft's
  26. Corona: Anzeige gegen Würzburgs OB nach Kickers-Empfang
  27. Kommentar: "Corona-Gegner" müssen geächtet werden
  28. Kommentar: Wir dürfen nicht jeden Corona-Gegner aufgeben
  29. Zwei weitere Corona-Infizierte im Landkreis
  30. Tourismus: Wie beliebt ist Unterfranken jetzt als Urlaubsziel?
  31. Landratsamt: Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Haßberge
  32. Bad Kissingen: Corona kehrt mit zwei Fällen zurück
  33. Dorothee Bär: Corona ist der Ruck, den die Digitalisierung braucht
  34. Nach Corona-Verdacht: "Bei Damir" in Mellrichstadt darf wieder öffnen
  35. Zwei neue Corona-Fälle in Rhön und Grabfeld
  36. Tourismus an der Mainschleife: Gute Umsätze trotz Corona
  37. Veitshöchheim: Weitere Testergebnisse nach Corona-Fall bekannt
  38. Fall Veitshöchheim: Warum kamen Kinder nicht in Quarantäne?
  39. Mellrichstadt: Ein Coronafall, zwei Lokale geschlossen
  40. Unvernünftige Badegäste: Droht dem Geomaris die Schließung?
  41. Sommertour von Anja Weisgerber: Corona-Sorgen und Politik-Frust
  42. Vom Lockdown bis heute: Wie die Krise Schweinfurt verändert hat
  43. Pflegestift und Corona: "Angst ist ein ganz schlechter Begleiter"
  44. Erstmal keine Verbote: Stadt Würzburg setzt auf Vernunft der Bürger
  45. Medizintechnik: Wie eine Wertheimer Firma durch Corona wächst
  46. Coronakrise: Kunstkaufhaus läuft gut, Pflasterklang abgesagt
  47. Wie die Würzburger Clubs unter der Coronakrise leiden
  48. Alte Mainbrücke: Kein Alkoholverbot, aber mehr Kontrollen
  49. Zeugnisse und Preise vom Fließband
  50. Diskussion in Würzburg: Was kann gegen Fake News getan werden?

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Ernst Lauterbach
  • Coronavirus
  • Facebook
  • Internetshops
  • Main-Post Würzburg
  • Pflegeheime
  • Soziale Netzwerke
  • Unterfranken
  • Würzburg erleben
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!