WÜRZBURG

Daddy Blues und seine vielen Kinder

Der eine bezeichnet sich selbst als „räutiger Telecaster-Straßenköter“ aus dem Blues-Rock-Milieu, der andere ist Jazzer mit edler Gibson-Gitarre und ein Mann der eleganten und wohlgesetzten Töne, der aber auch eckig und kantig kann, wenn's drauf ankommt. Als „Mr. Jazz meets und Mr.
Daddy Blues und seine vielen Kinder
Der eine bezeichnet sich selbst als „räutiger Telecaster-Straßenköter“ aus dem Blues-Rock-Milieu, der andere ist Jazzer mit edler Gibson-Gitarre und ein Mann der eleganten und wohlgesetzten Töne, der aber auch eckig und kantig kann, wenn's drauf ankommt. Als „Mr. Jazz meets und Mr. Blues“ fanden die beiden Würzburger Meister-Gitarristen Joe Krieg und Jochen Volpert vor geraumer Zeit zusammen und haben sich ein gemeinsames Programm zusammengebastelt, das ihren jeweiligen solistischen Stärken gerecht wird, wie sie beim Hafensommer am Donnerstagabend eindrucksvoll bewiesen. Am besten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen