Damit Gras über den Müll wächst

HOPFERSTADT Wie auf einem anderen Planeten sieht es auf der Deponie bei Hopferstadt aus. Mit riesigen Plastikfolien verhüllen Arbeiter die Hügel, in deren Inneren tonnenweise Abfall liegt.
Schätzungsweise bis zu 25 Meter hoch sind diese Hügel. Die Fläche von gut und gerne vier Fußballfeldern muss mit den schwarzen und weißen Folien abgedichtet werden. Verpackungskünstler Christo hätte seine wahre Freude. "Wir machen hier nur, was der Gesetzgeber von uns verlangt", relativiert Ferdinand Kleppmann. Er ist Geschäftsführer des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Raum Würzburg, zu dem die Hopferstadter Deponie und das Müllheizkraftwerk in Würzburg gehören. Nach Kleppmanns Darstellung müssen die Abdichtungen der Deponie gegen Sickerwasser erweitert werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen