GEROLDSHAUSEN

Damit hat Mann so gar nicht gerechnet

„Leberkäs' und rote Strapse“ heißt es bei der Premiere der diesjährigen Vorstellung der Theatergruppe Geroldshausen - mit zwei Darstellerinnen, die nach Bühnenpausen wieder dabei sind.
Eine bunte Truppe: Sie spielen mit beim aktuellen Stück der Theatergruppe Geroldshausen, (vorne, von links) Wolfgang Holler, Andreas Klamt, Fotini Holler, (hinten) Heidi Schmitt, Ellen Goldschmitt, Martina Baumer, Ralf Schober, Dietmar Staub und ... Foto: Foto: Mechtild Buck
„Leberkäs' und rote Strapse“ heißt es am Freitag, 21. November um 20 Uhr zur Premiere der diesjährigen Vorstellung der Theatergruppe Geroldshausen. Mit Annette Holl ist eine altbekannte Darstellerin nach einjähriger Pause auf die Bühne zurückgekehrt. Ebenfalls gewonnen werden konnte nach über zehn Jahren die bereits früher aktive Schauspielerin Fotini Holler. Als Organisatorin hat in diesem Jahr Heike Waigandt den bisherigen Organisator Roman Holl abgelöst. Regie führt, wie in den vergangenen Jahren, Wolfgang Holler. Ungewöhnlich ist, dass das Stück auf einer zweigeteilten Bühne aufgeführt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen