GERBRUNN

Danke als schärfste Form der Bitte

Nicht nur mit einer kommunalen Verdienstmedaille ehrte Gerbrunn beim Neujahrsempfang verdiente Bürger.
Ehrung für 75 beziehungsweise 25 Blutspenden: (von links) Martin Falger, Horst Spahn und Stefan Heindl. Foto: Foto: Traudl Baumeister
Thomas Plauk, Kirchenvorstandsmitglied der evangelischen Apostelkirche Gerbrunn, stärke durch sein Engagement im Hintergrund den gesellschaftlichen Zusammenhalt des Ortes, lobte Bürgermeister Stefan Wolfshörndl beim Neujahrsempfang. Dafür erhielt Plauk die kommunale Verdienstmedaille. Eine Auszeichnung mit der Gerbrunn sehr sparsam umgeht, was sie umso wertvoller mache, sagte der Bürgermeister. Plauk kam 1986 aus Fürth und Stuttgart nach Gerbrunn zurück, engagierte sich in der Jugendarbeit und in einer Band. Aus seiner Singgruppe entwickelte sich später der ökumenische Chor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen