Würzburg

Das Arbeitstier Rosenthal will es noch einmal wissen  

Der frühere Oberbürgermeister Georg Rosenthal hat auch in der Opposition Spaß an der Politik. Doch die Konkurrenz durch die AfD macht ihm und der SPD schwer zu schaffen.  
Mit 71 noch zu jung für den politischen Ruhestand: SPD-Abgeordneter Georg Rosenthal möchte seine Arbeit im Landtag für eine weitere Wahlperiode fortsetzen. Foto: Patty Varasano
Es gibt in diesen Zeiten bestimmt einfachere Jobs als SPD-Politiker in Bayern. Die Umfragewerte der Sozialdemokraten sind im Keller. Rang vier in Bayern hinter CSU, Grüne und AfD.  Georg Rosenthal gibt sich dennoch "ganz zuversichtlich". Muss er auch sein. Der frühere Oberbürgermeister von Würzburg will erneut den Sprung in den Landtag schaffen, ist Direktkandidat für den Stimmkreis Würzburg-Stadt, steht auf der unterfränkischen SPD-Liste auf Platz drei.                Dabei weiß Rosenthal: "Das wird kein Selbstläufer." Derzeit sei es schwer, politische ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen