FRICKENHAUSEN

Das „Fraggles-Haus“ soll weg

So spontan ist wohl noch nie eine einmütige Entscheidung im Gemeinderat Frickenhausen getroffen worden wie in der jüngsten Sitzung.
Eine Stützkonstruktion verhindert seit Jahren, dass das „Fraggles-Haus“ in der Frickenhäuser Mühlgasse von selbst in sich zusammenfällt. Trotzdem hat sich die Denkmalbehörde bisher einem Abriss widersetzt. Foto: Foto: Klaus Stäck
Noch bevor Bürgermeister Reiner Laudenbach den Beschlussvorschlag verlesen hatte, hob ein Ratsmitglied schon die Hand weit hoch und rief: „Ich stimme zu.“ Es ging schließlich um ein Herzensanliegen der Frickenhäuser: Das marode Haus in der Mühlgasse 6, das im Ort den Spitznamen „Fraggles-Haus“ bekommen hat, soll endlich weg. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, beim Landratsamt Würzburg die Abrissgenehmigung zu beantragen. Das Gebäude ist den Bürgern schon seit Jahren ein Dorn im Auge und für die Gemeinde ein Klotz am Bein. Es steht an einer Engstelle der Mühlgasse und blockiert eine ...