ZELL

Das Geheimnis der Heilkräuter

Viele Kräuter schmecken nicht nur gut, sondern haben auch eine heilende Wirkung. Im Garten des Klosters Oberzell weiß man um die hilfreiche Kraft der Pflanzen.
Wild wuchernder Lavendel im Kräutergarten in Oberzell. Foto: Foto: Patty Varasano
In einem der schönsten Kräutergärten Deutschlands gibt es keine Beete. Lavendel, Schlüsselblumen, Melisse, Minze oder Salbei wachsen nicht voneinander getrennt, sondern über den ganzen Garten verteilt. Daneben verbreiten Rosen und Tagetes ihren betörenden Duft. Mit Steinen bedeckte Wege laden zum Spaziergang ein. Zum Main hin wuchert Kapuzinerkresse auf der Mauer. Auf Schiefertafeln sind Namen und Wirkung der Heilkräuter zu lesen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen