GÜNTERSLEBEN

Das Standesamt im Dorf lassen

Gemeinderat lehnt Antrag der CSU ab
Einer verstärkten überörtlichen Zusammenarbeit möchte sich keine Fraktion im Günterslebener Gemeinderat verschließen. Ein Antrag der CSU-Fraktion, das Standesamt an eine benachbarte Kommune abzugeben, fand jedoch keine Mehrheit: Sprecher Willi Öffner begründete den Vorschlag damit, dass hierdurch eine Entlastung des Rathauspersonals sowie Einsparungen von etwa 22 000 Euro möglich seien: „Wir sind dafür verantwortlich, dass wir unsere Bürger von vermeidbaren Kosten verschonen,“ stellte er fest.