Würzburg

„Das Wichtigste ist die Wahrheit“

Schülermedientag: Nicht alle Nachrichten, die kursieren, basieren auf Fakten. Wie glaubwürdig die Medien sind, darüber sprechen Journalisten mit Jugendlichen.
Hand with pen tied with rope
Die Freiheit der Presse liegt in vielen Ländern in Fesseln. Foto: Symolfoto: Getty Images
Wie glaubwürdig sind unsere Medien? Diese Kernfrage steht im Mittelpunkt des Bayerischen Schülermedientags, der am heutigen 3. Mai, parallel zum Internationalen Tag der Pressefreiheit, auf dem Programm zahlreicher bayerischer Schulen steht. Über 200 Medienprofis von Zeitungen, Radio- und TV-Stationen, aus Wissenschaft und Verbänden gehen in den Tagen rund um den Schülermedientag in die Klassen, berichten aus der Medienpraxis und diskutieren mit Schülern und Lehrern. Was ist das Wichtigste für einen Journalisten? Diese Frage stellte Peter Krones, Leitender Redakteur der Mediengruppe Main-Post, bei seinen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen