Würzburg

Das gibt Ärger

Die jährlichen Benefizveranstaltungen des Zonta Clubs Würzburg haben Tradition und einen festen Platz im Veranstaltungskalender. Bereits seit 1986 organisiert der Club jedes Jahr ein Konzert oder ein Bühnenprogramm, um mit dem Erlös soziale Projekte zu unterstützen. Da der Veranstaltungstermin in diesem Jahr auf den Faschingssamstag fällt, lag es nahe, Kabarett anzubieten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit Simone Solga kommt am Samstag, 22. Februar, 19 Uhr, eine überaus erfolgreiche und aus zahlreichen Bühnenauftritten und TV-Sendungen bekannte Künstlerin nach Würzburg. Über ihr Programm schreibt die Künstlerin: „Jetzt geht die Party richtig los". Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, haue den stärksten Gaul um. 

Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: das gibt Ärger. Klare Aussprache, schnelles Reaktionsvermögen, Fähigkeit zur geschmeidigen Meinungsanpassung – bisher für die Souffleuse alles kein Problem. Ost-Vergangenheit ein Hinderungsgrund, tadelloses Führungszeugnis. Einst noch als „politische Sackkarre“ oder „machtgeile Flüstertüte“ bezeichnet, wurde sie schließlich befördert zur „Pille“ der Merkel, weil sie ganz Schlimmes verhütet. Doch wenn die Kanzlersouffleuse mal auspackt, dann kann Berlin einpacken.

Und man weiß, wo so was endet: Vorm Untersuchungsausschuss oder in der Badewanne. Wer sich auf Simone Solga einlässt, wird nicht Steuerzahler, nein, man wird Komplize, Weggefährte, Seelenfreund und Fluchthelfer.“

Zonta ist ein weltweit tätiger, überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die sich dafür einsetzen, die Lebenssituation von Frauen und Mädchen in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, beruflicher und gesundheitlicher Hinsicht zu verbessern. Der Zonta Club Würzburg engagiert sich in internationalen Projekten gegen Zwangsprostitution, Kinderehen und Zwangsverheiratungen.

Auf lokaler Ebene unterstützt der Club insbesondere die Würzburger Frauenhäuser sowie Frauen in schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen. Der Erlös des Abends kommt den karitativen und sozialen Projekten für Frauen und Mädchen in Not sowie der Förderung von begabten und engagierten Mädchen und Frauen in Schule und Wissenschaft zugute. 

Karten gibt es bei Uhren Görde, Wilhelmstraße 1/Ecke Eichhornstraße, der Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4/Ecke Semmelstraße, im Eckhaus Wohnaccessoires, Langgasse 8 sowie in der Tourist Information Falkenhaus, Marktplatz 9 und Online über www.zontawuerzburg.de

Simone Solga. Foto: D. Reichenbach

Schlagworte

  • Würzburg
  • Arbeitgeber
  • Beruf und Karriere
  • Berufstätige
  • Frauen
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Mädchen
  • Simone Solga
  • Veranstaltungskalender
  • Veranstaltungstermine
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
  • Ärger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!