Würzburg

Das letzte Mal glücklich sein

Sie erfüllen Herzenswünsche und es geht ihnen selbst zu Herzen. Ehrenamtliche der Malteser betreuen sterbenskranke Menschen - und machen sie ein letztes Mal glücklich. 
Martin Steigerwald (links) und Christoph Brunner gehören zu den vielen ehrenamtlichen Helfern der Malteser, die Herzenswünsche erfüllen.  Foto: Daniel Peter
Es ist der letzte Wunsch einer schwer kranken Frau. Sie möchte im Kreise ihrer Liebsten sterben. Nur sind diese weit weg, in Berlin. Die Frau liegt im Sterben, verbringt ihre letzten Tage auf einer Palliativstation in Würzburg. Ihre Krankenkasse lehnt den teuren Spezialtransport in die Hauptstadt ab. Die Begründung: Die Frau kann in Würzburg genauso stationär auf ihrem letzten Weg begleitet werden. Abschiedsbesuch im PflegeheimDie Malteser erfüllen ihren Traum. Völlig unbürokratisch organisieren sie den teuren Transport mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen nach Berlin.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen