Bergtheim

Dauerparkverbot für Lkw "Am Eulenberg"

Weder auf den gepflasterten Parkstreifen im Bergtheimer Gewerbegebiet noch in der "unteren Straße" können LKWs über 7,5 Tonnen zum Parken abgestellt werden. Foto: Irene Konrad

Das Bergtheimer Gewerbegebiet "Am Wasserturm" am nördlichen Ortsausgang Richtung Schweinfurt ist neu. Einige Firmen haben sich hier schon angesiedelt, andere sind am Bauen. "Entdeckt" wurde die Straße "Am Eulenberg" im Gewerbegebiet auch von Lkw-Fahren.

Nun hat der Bergtheimer Gemeinderat ein Dauerparkverbot für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen erlassen, und zwar im gesamten Gewerbegebiet und damit in der "unteren Straße" und auf den frisch gepflasterten Parkbuchten des Stichwegs. Zum Be- und Entladen gilt das Parkverbot nicht.

"Unsere Straße ist nicht für Lkw-Parkplätze gemacht worden", warb Bürgermeister Konrad Schlier um Zustimmung seines Antrags. Teilweise seien 40-Tonner dort abgestellt worden. Manchmal über vier Wochen und sowohl halb auf dem Gehweg als auf der Straße. Landwirte hätten sich schon beschwert, dass in den angrenzenden Äckern Lkw-Reifenspuren waren.

Die Ratsmitglieder sahen das Lkw-Parkverbot im Gewerbegebiet als "sinnvoll" an und waren "generell dafür". Entsprechende Verkehrsschilder werden demnächst aufgestellt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bergtheim
  • Irene Konrad
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Konrad Schlier
  • Landwirte und Bauern
  • Lastkraftwagen
  • Verkehrsschilder
  • Äcker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!