REGION WÜRZBURG

Dem Abgas wird Dampf gemacht

Die beste Energiequelle ist das Einsparen. Dem Würzburger Müllheizkraftwerk ist da ein großer Wurf gelungen. Allein durch Optimierung der Rauchgasreinigung schaffte man es, so viel Erdgas einzusparen, wie zum Beheizen von 250 Einfamilienhäuser nötig ist.
Technik, die fasziniert: Der technische Leiter des Würzburger Müllheizkraftwerks Bogdan Dima (von links) und die Verbandsvorsitzenden Tamara Bischof, Georg Rosenthal und Eberhard Nuß vor der Steuerung der Entstickungsanlage für die beiden ... Foto: Foto: G. Meissner
Die beste Energiequelle ist das Einsparen. Dem Würzburger Müllheizkraftwerk ist da ein großer Wurf gelungen. Allein durch Optimierung der Rauchgasreinigung schaffte man es, so viel Erdgas einzusparen, wie zum Beheizen von 250 Einfamilienhäuser nötig ist. Ein Jahr lang hat sich der neue Prozess nun schon im Dauerbetrieb bewährt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen