Würzburg

Demo: Für einen "sicheren Hafen"

Solidarität mit Menschen auf der Flucht: Die Würzburger Filiale der Internationalen Seebrücken-Bewegung ruft am kommenden Samstag zur Demonstration auf.
Zur Demo "Schafft sichere Häfen" am kommenden Samstag ruft die Würzburger "Filiale" der Internationalen Seebrücken-Bewegung auf. Auf dem Foto kümmern sich Seenot-Retter um Flüchtlinge auf dem Mittelmeer.  Foto: Archiv: dpa/Lena Klimkeit
Im Februar gründeten Mitglieder des Würzburger Flüchtlingsrats und des KHG-Asyl-Arbeitskreises "Mehr als 16a" eine Würzburger Filiale der Internationalen Seebrücken-Bewegung. Zahlreiche Initiativen und Organisationen schlossen sich zusammen, von der Würzburger Antifa über das Augustinerkloster und den Caritasverband, den Florakreis und das Missionsärztliche Institut bis hin  zu Organisationen von Grünen und Linkspartei. Gemeinsam rufen sie für diesen Samstag zu einer Demonstration mit dem Motto "Schafft sichere Häfen" auf. Zu dieser hat auch OB Christian Schuchardt per Mail seine Teilnahme zugesagt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen