REMLINGEN

Denkmalschutz zu beachten

In der jüngsten Sitzung des Remlinger Gemeinderates lagen zwei Bauanträge vor. Im ersten Antrag handelte es sich um eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis im Altort.
In der jüngsten Sitzung des Remlinger Gemeinderates lagen zwei Bauanträge vor. Im ersten Antrag handelte es sich um eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis im Altort. Das Objekt ist in der amtlichen Denkmalschutzliste geführt, wodurch die Erlaubnis für alle baulichen Veränderungen von der Denkmalschutzbehörde des Landratsamtes Würzburg erteilt werden muss. Die Gemeinde muss dazu ihr Einverständnis geben. Nach ausführlicher Prüfung und Erklärung erteilte der Rat einstimmig eine denkmalschutzrechtliche Zustimmung.