WÜRZBURG

Der Jungfernwein vom „Festungsblick“

2013 hatte das Juliusspital damit begonnen, Silvaner-Reben auf seiner neuen Weinlage am Greinberg zu pflanzen. Jetzt brachten Weinleser den ersten Ertrag in die Kelter.
Im April 2013 hatte das Juliusspital damit begonnen, Silvaner-Reben auf seiner neuen, gut vier Hektar großen Weinlage am Würzburger Greinberg zu pflanzen. Foto: FOTO: Herbert Kriener
Im April 2013 hatte das Juliusspital damit begonnen, Silvaner-Reben auf seiner neuen, gut vier Hektar großen Weinlage am Würzburger Greinberg zu pflanzen. Ein Jahr darauf folgte die zweite Tranche mit der Pflanzung der letzten Rebe durch die fränkische Weinkönigin. Jetzt brachten 30 Weinleser aus nah und fern unter Leitung von Weinbergsmeister Peter Rudloff den ersten nennenswerten Ertrag in die Kelter. Vor Ort informierte sich auch Weingutsleiter Horst Kolesch und war mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: gesunde, vollreife Trauben mit einem Mostgewicht von 90 Grad Öchsle versprechen einen guten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen