BERGTHEIM

Der Kampf um „die Judenbank“ endet in der Heilanstalt

Ein bedrückendes Stück erwartete die Besucher in der Matthäuskirche. Das Würzburger Theater präsentierte „Die Judenbank“ von Reinhold Massag.
Heribert Hausmann überzeugte als Dominikus Schmeinta im Stück „Die Judenbank“. Foto: Foto: Irene Konrad
Auf Einladung des „Yes-Club Bergtheim“ ist das Würzburger Theater-Ensemble zu einem Gastspiel in die Bergtheimer Matthäuskirche gekommen. Gespielt wurde das Stück „Die Judenbank“ von Reinhold Massag. Darin geht es um die Gedanken eines harmlosen, verwirrten Dorfbewohners im Irrsinn des Naziterrors.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen