WÜSTENZELL

Der Liederkranz verdankt ihm viel

Eine große Trauergemeinde begleitete Helmut Kohlhepp, der nach schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren verstarb, zu seiner letzten Ruhestätte.
Helmut Kohlhepp
Eine große Trauergemeinde begleitete Helmut Kohlhepp, der nach schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren verstarb, zu seiner letzten Ruhestätte. Pfarrer Stefan Vuletic hielt den Trauergottesdienst und nahm die Aussegnung vor. Am Grab würdigten die Ortsvereine die Verdienste des Verstorbenen. So war Kohlhepp Mitglied der Feuerwehr und des Radlerclubs Wüstenzell. Stellvertretender Kommandant Matthias Maag und Vorsitzender Reinhold Schwab sprachen ehrende Worte. Mit Leib und Seele jedoch gehörte Kohlhepp dem Liederkranz an, dessen Vorsitz er bei der Gründung im Jahr 1961 übernommen hatte. 14 Jahre lang führte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen