REGION WÜRZBURG

Der Müll wird billiger

Die Gebühren im Müllheizkraftwerk (MHKW) sinken. Außerdem zahlt der Zweckverband Abfallwirtschaft 8,25 Millionen Euro an seine Mitglieder aus, also an die Stadt Würzburg und die Landkreise Würzburg und Kitzingen.
Müllverbrennungsanlage
Rund 454 Kilogramm Müll produziert jeder Einwohner Deutschlands im Jahr. (Bild: dpa)
Vor Weihnachten hatte der Zweckverband den Geldsegen bereits angekündigt. Die Verbandsversammlung machte die Sache nun amtlich. Die Gebühren im Müllheizkraftwerk (MHKW) sinken. Außerdem zahlt der Zweckverband Abfallwirtschaft 8,25 Millionen Euro an seine Mitglieder aus, also an die Stadt Würzburg und die Landkreise Würzburg und Kitzingen. Vor Weihnachten hatte der Zweckverband den Geldsegen bereits angekündigt. Die Verbandsversammlung machte die Sache nun amtlich. Mit 112 Euro Verbrennungsgebühr pro 1000 Kilo Hausmüll gehört das Müllheizkraftwerk am Würzburger Faulenberg nun zu den günstigsten in ganz ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen