WÜRZBURG

Der "Stachel" ist geschlossen

600 Jahre wird das Traditionslokal "Zum Stachel" in diesem Jahr alt und gehört damit zu den ältesten Gastronomien in Deutschland. In jedem Reiseführer über Würzburg ist der Stachel vertreten. Für 7. April hatten die Wirtsleute Richard und Petra Huth die große Jubiläumsfeier geplant.
Traditionsreiche Adresse: das Lokal „Zum Stachel“ in der Gressengasse unterhalb des Marktplatzes.Foto: Obermeier
600 Jahre wird das Traditionslokal „Zum Stachel“ in diesem Jahr alt und gehört damit zu den ältesten Gastronomien in Deutschland. In jedem Reiseführer über Würzburg ist der Stachel vertreten. Für 7. April hatten die Wirtsleute Richard und Petra Huth die große Jubiläumsfeier geplant. Eine Chronik ist schon gedruckt, die Jubiläumsweine liegen im Keller parat. Doch nun ist alles vorbei: Der Verpächter habe den Wirtsleuten kurzfristig gekündigt, heißt es. Wirt Richard Huth nennt als Hintergrund Streitereien mit der Erbengemeinschaft, die sich über Jahre hinzogen. Es sei dabei um dringend notwendige ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen