Kist

Der Weg ist frei für Betreutes Wohnen

Mit der Einarbeitung der Anregungen und Abwägen der Bedenken der Träger öffentlicher Belange ist der Weg nun frei für die dritte Änderung des Bebauungsplanes "Lange Läng".
Blick auf das Gewerbegebiet Lange Läng. Links sind die beiden Einkaufsmärkte, dahinter steht die Seniorenresidenz und vor dieses Gebäude kommt in Kürze ein vierstöckiger Bau für Betreutes Wohnen. Foto: Matthias Ernst
Mit der Einarbeitung der Anregungen und Abwägen der Bedenken der Träger öffentlicher Belange ist der Weg nun frei für die dritte Änderung des Bebauungsplanes "Lange Läng". Das Ingenieurbüro Arz hat alle frist- und formgemäß eingegangenen Stellungnahmen aus der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung geprüft und entsprechende Beschlussempfehlungen für den Gemeinderat erstellt. Die Stellungnahmen und zugehörigen Beschlussempfehlungen wurden den Gemeinderatsmitgliedern in der jüngsten Sitzung von Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD) vorgestellt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen