WÜRZBURG

Der letzte Stein für die Fußgängerzone Eichhornstraße

Die autofreie Einkaufsstraße und Flaniermeile ist nach jahrelanger Bauzeit fertig. Doch das Projekt Fußgängerzone geht weiter.
Jetzt ist auch der letzte Abschnitt der Fußgängerzone in der Eichhornstraße – zwischen der Kreuzung Spiegelstraße und der Theaterstraße – fertig, zur Freude der Anlieger gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Foto: Foto: Johannes Kiefer
Es ist vollbracht. Jetzt wurde vor dem früheren „Quelle-Haus“ an der Ecke zur Theaterstraße der letzte Stein zur Fußgängerzone Eichhornstraße verlegt – Ende eines langen, aufwendigen und teuren Weges nach knapp fünfjähriger Bauzeit und dennoch nur eine Zwischenstation. Im nächsten Jahr geht's weiter in der Spiegelstraße, die ebenfalls zur Fußgängerzone umgebaut wird. Diese soll, wenn bautechnisch alles glatt geht, im Frühjahr oder Frühsommer 2019 fertig sein. „Dann gibt's auch eine große Feier“, verspricht der städtische Projektleiter Holger Döllein. Zum Ende des rund ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen