Höchberg

Der neue Fahrer heißt Erwin Kempe

Fahrdienst am  Seniorennachmittag der AWO wird gut angenommen
Umringt von seinen "Kunden" ist der neue Fahrer der AWO Seniorenbetreuung Erwin Kempe (gelbes Polo-Hemd) vor dem Höchberger Krackenmobil Foto: Matthias Ernst
Um die Höchberger Senioren beim wöchentlichen Treff im Haus der Vereine nicht alleine nach Hause laufen zu lassen, hat die Vorsitzende Christina Sachs vor Jahren den Bürgerbus der Gemeinde geordert und der steht seitdem jeden Donnerstag ab 17:45 Uhr bereit, um die nicht mehr ganz so rüstigen Senioren nach Hause zu fahren. So können sie am allgemeinen Dorfgeschehen teilhaben. Bis vor kurzem hat Wolfgang Wiesen die Aufgabe des Fahrers jede Woche mit großem Einsatz bewältigt. Nun gab es einen Wechsel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen