WÜRZBURG

Der volle Geschmack aus der Region

Leckeres aus der Region: Die Schülerfirma „Pimp my Taste“ stellt ihr Kochbuch vor. Im Bild (Mitte) die Geschäftsführer Markus Schauer und (links neben ihm) Vivian Köhler. Foto: Herbert Kriener

Ein Kochbuch, welches ganz auf nachhaltige Produkte aus der Region setzt, haben Schüler der Klara-Oppenheimer-Schule in der Sanderau herausgebracht. Sein Titel: „Voller Geschmack aus unserer Region“. Wichtiger Begleiter war dabei die Vereinigung Slow Food Mainfranken-Hohenlohe und ihre „Arche des Geschmacks“.

Auf fast 100 Seiten finden sich bebilderte Rezepte, die die Schüler selbst kreiert und mit regionalen Produkten in der Schulküche auch getestet haben. Hilfreich war dabei, dass drei der Schüler gelernte Köche sind. Da findet man Röhnlammrücken rosa gebraten, Spargel-Panna-Cotta, Rehrücken mit Rhabarbersalsa, Schweinebacke vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, gebackenen Gewürzmangold, Wirsingroulade mit Grünkernfüllung, Bratkartoffelsalat vom Bamberger Hörnla, Rhönforelle, Schweinebauch mit schwäbischen Alblinsen und vieles mehr.

Wichtiger Baustein in der Ausbildung

Das Buchprojekt ist für die Schüler ein wichtiger Baustein in ihrer Ausbildung auf dem Weg zum Betriebswirt für Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sie eine Schülerfirma mit Namen „Pimp my Taste“ gegründet, was soviel bedeutet wie „Ich werte meinen Geschmack auf“.

Zur Hauptversammlung trafen sich die Mitglieder nun in der Schule. Direktor Wilhelm Ott zeigte sich angetan von dem Werk seiner Schüler. Er sei stolz darauf, dass so ein Buch, in dem eine Menge Arbeit stecke, in seiner Schule entstanden ist.

Großes Dankeschön

Markus Schauer, der gemeinsam mit Vivian Köhler Geschäftsführer der Schülerfirma ist, sprach ein großes Dankeschön an alle aus, die dieses Buchprojekt unterstützt haben – allen voran Lehrerin Beate Neuhaus-Krevert, die das Projekt betreute und für stete Aufmunterung sorgte. Auch Gerd Sych, Regionalleiter von Slow Food Mainfranken-Hohenlohe sei ein wichtiger Ratgeber „auf der Suche nach dem vollen Geschmack aus unserer Region“ gewesen.

Dank sprach Markus Schauer auch den vielen Sponsoren im Hintergrund aus. Einer der ersten, der einen Anteilschein der Schülerfirma erworben hatte, war Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Unter den vielen Sponsoren war auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Wesentlich gefördert wurde das Projekt von der gemeinnützigen Gesellschaft „Junior“ des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln.

Das Buch „Voller Geschmack aus unserer Region – regional/saisonal/kreativ“ ist für 14.95 Euro in den Buchhandlungen 13 1/2, Erlesen in Grombühl, bei Hugendubel und bei Knodt erhältlich.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sanderau
  • Herbert Kriener
  • Anteilscheine
  • Barbara Stamm
  • Buchprojekte
  • Christian Schuchardt
  • Institut der deutschen Wirtschaft
  • Kochbücher
  • Nachhaltigkeit
  • Slow Food
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!