Würzburg

Der wahre Erfinder des Leberkäs-Krapfens kommt aus Würzburg

Ein Bäckermeister aus Miesbach rühmt sich mit der Erfindung des Leberkäs-Krapfens.Doch die kuriose Idee stammt von Konditor Ralf Rösner. Und es ist nicht seine einzige.
Ralf Rösner erfand den Leberkäs-Krapfen schon im Jahr 2017. Seit zehn Jahren verteilt er kuriose Krapfenkreationen auf dem Würzburger Faschingsumzug. Foto: Fabian Gebert

Mit Zucker oder Puderzucker bestäubt, mit Hiffenmark gefüllt - der Krapfen gehört zur Faschingszeit wie Funkenmariechen und rote Clownsnasen. Nicht nur in Franken. Vor einigen Wochen sorgte ein Bäckermeister aus dem oberbayerischen Miesbach mit einer geschmacklich außergewöhnlich anmutenden Kreation für Fuore. Florian Perkmann präsentierte den Leberkäskrapfen: Eine knusprige Scheibe Leberkäse garniert mit etwas süßem Senf eingebettet in die fruchtig-fluffige Faschingsleckerei. 

Doch der Oberbayer schmückt sich wohl mit fremden Federn. Der wahre Erfinder dieses kulinarischen Experiments heißt nämlich Ralf Rösner und kommt aus Würzburg. Schon 2017 verteilte der Geschäftsführer der Bäckerei Rösner auf dem Würzburger Faschingsumzug Leberkäs-Krapfen mit Senf und Essig-Gürkchen.

Leberkäse und Senf gehören auf Rösners Leberkäs-Krapfen. Foto: Fabian Gebert

Die Idee sei bei einer Prunksitzung in Versbach mit seinem Bekannten Jürgen Keidel aus einer Laune heraus entstanden, erinnert sich Rösner, der sich selbst nicht unbedingt als Faschingsnarr bezeichnen würde."Das ist für mich ein Späßle", sagt er und lacht schallend. Die Faschingslaune ist inzwischen zu einer festen Instanz geworden. 

Kuriose Krapfenkreationen gibt es beim Würzburger Faschingsumzug seit knapp zehn Jahren

Seit knapp zehn Jahren verteilt Rösner nun jedes Jahr beim Würzburger Faschingsumzug  in seiner Bäckereifiliale in der Semmelstrasse kuriose Krapfenkreationen: Krapfen mit Backfisch und Ei, Hamburger-Krapfen, Drei im Kräpfle oder der Gyros-Krapfen sind nur einige der Ideen bei denen dem einen das Wasser im Munde zusammen läuft, dem anderen sich der Magen umdreht. 

"Manchmal muss man schon ein Schnäpsle danach trinken."
Ralf Rösner, Geschäftsführer der Bäckerei Rösner

Rösner hat selbstverständlich alle seine selbstverständlich Kreationen getestet. "Die Kombination von süß und herzhaft schmeckt. Die Krapfen sind wirklich lecker, ohne Schmarrn", sagt er – gibt dann aber laut lachend zu: "Manchmal muss man schon ein Schnäpsle danach trinken." Rösner selbst hatte von dem aktuellen Rummel um die Leberkäs-Krapfen zunächst gar nichts mitbekommen, ein Bekannter hat ihm dann davon erzählt.  

Leberkäs-Krapfen gab es in Würzburg schon 2017

Die Ideen für seine kuriosen Kreationen liefern Rösner Freunde, Bekannte und Kunden seiner Bäckerei. "Ab Sommer kommen die Leute mit neuen Ideen auf mich zu." Und so viele Anregungen wie der Würzburger Konditor bekommt, ist er ganz sicher. "Die kuriosen Krapfen gibt es noch ein paar Jahre." Rösner sammelt alle Vorschläge, und wenn es auf die Faschingszeit zugeht, wählt er eine aus. 2017 war es eben der nun so populär gewordene Leberkäs-Krapfen. "Die Leute waren total begeistert", erinnert er sich. Dass sich nun ein anderer als Schöpfer dieser Kreation ausgibt, sieht Rösner gelassen. "Für mich ist das nur ein Spaß. Ich verkaufe die Krapfen ja nicht, ich verschenke sie beim Faschingsumzug."

60 bis 80 Krapfen sind das jedes Jahr. Zumindest bisher. Seine Frau habe schon gesagt, in diesem Jahr müsse er ein paar mehr machen, sagt er lachend. Rösner ist sich da nicht so sicher. "Am Faschingsumzug hat doch jeder einen bestimmt Platz. Da läuft doch niemand nur wegen eines Krapfens bis in die Semmelstrasse." Und wenn doch? Da bleibt Rösner entspannt: "Wenn sie weg sind, sind sie weg."

Allen, für die der kuriose Krapfen zum Faschingsumzug einfach dazu gehört, sei jetzt schon gesagt, dass sich der Bäcker auch heuer etwas besonderes hat einfallen lassen. Was, das bleibt bis zum Faschingssonntag sein Geheimnis.  Nur soviel verrät er: "Vegetarier kommen auf ihre Kosten." Und: "Es hat mit Griechenland zu tun."

Rückblick

  1. Große Erfolge der MKG-Garden in Veitshöchheim
  2. Berni Wilhelm zum Ehrenvorsitzenden ernannt
  3. Bergtheim: Ein Kappenabend vom Feinsten
  4. Straßenfasenacht Neubrunn: Wenn die Böbbel im Bajazz kommen
  5. Faschingszug trotz miesen Wetters gut besucht
  6. Schweinfurter Faschingszug: 12.000 Narren feiern trotz Regens
  7. Trotz Regen: 15 000 Besucher beim Faschingszug in Heidingsfeld
  8. Erlabrunner Narren feiern Fasenacht
  9. Landkreisfasching: Gaudiwurm geht baden
  10. Zug in Wiesenfeld: Mary Poppins zwischen Piraten und Rittern
  11. In Eltmann lautet das Narren-Motto: Freibier for Future.
  12. Bonbonregen und gute Stimmung
  13. Großer Auflauf und buntes Treiben beim Main-Post-Faschingsempfang
  14. Urspringer Narren eröffneten schon mal den Dorfladen
  15. Wonfurt: Wo der Bürgermeister keine Party macht
  16. Ermershausen: Spielvereinigung präsentiert Bierbilanz 2019
  17. Trotz starken Regens: Viele Narren zogen durch Uettingen
  18. Grunddörfer: OCV-Rekord-Gaudiwurm trotzt dem Regen
  19. Eisbären und Kasperltheater beim Marktbreiter Faschingsumzug
  20. Neuschleichach: Narrenzug erstmals mit Althütter Prinzenpaar
  21. Faschingszug in Frickenhausen: Eine Weinklinik soll's richten
  22. Faschingszug mit Eskimos, Eisbären und Piraten
  23. Regen schreckte die Zuschauer nicht
  24. Siebenjährige organisiert Mini-Faschingszug für guten Zweck
  25. KiKaG-Prunksitzung: Kitzinger Narren begeistern ihr Publikum
  26. Faschingszug Langenprozelten: Määdusas und Simpsons unterwegs im Land der Kohleräwer
  27. Treue Abzeichen für karnevalistischen Tanzsport
  28. "Fantasie endet nie" beim Sylbacher Fasching
  29. Tänzchen bei den Senioren
  30. Schlappmaulorden: Aiwanger will mit Söder ins Kanzleramt
  31. Tausende jubelten 35 Fußgruppen und Motivwagen zu
  32. Weiber ließen es krachen
  33. Kinderfasching mit der SPD
  34. Einladung an den Landesvater zum Gassefetzer-Jubiläum
  35. Langer Faschingszug durch die Gemeinde
  36. Helau im Juliusspital Seniorenstift
  37. Närrische Singstunde des Männergesangvereins
  38. Büttenspektakel unter dem Motto "Hainert for future"
  39. Glückspilze mit eingebauten Regenschirmen
  40. Liveblog vom Schweinfurter Faschingszug 2020
  41. Scharfrichter und Knappe in der Zeller Bütt
  42. Zum Nachlesen: Markus Söder bei der Verleihung des Schlappmaulordens
  43. Antöner Peter Stößel mit dem höchsten Narrenorden ausgezeichnet
  44. 61 bunte Gruppen in Himmelstadt: Nasa, Wikinger und Mad Max
  45. Faschingszug Schweinfurt 2020: Wann und wo geht's los?
  46. Zwei Jahre nach Ramonas Unfalltod: "Fasching geht nicht mehr"
  47. Giraffen, Affen und kleine Gespenster beim Gaudiwurm
  48. Faschingsparty von St. Nikolaus-Schule und Heilpädagogischer Tagesstätte
  49. Hausen: Mit der Bundeskanzlerin auf Du und Du
  50. Donnerschlag und Geistesblitze beim Müdesheimer Fasching

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Sara Sophie Fessner
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Entdecker und Erfinder im Bereich Wissenschaft und Technik
  • Erfindungen
  • Fasching
  • Garnieren
  • Ideen
  • Karnevalsumzüge
  • Konditoren
  • Puderzucker
  • Senf
  • Vegetarier
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
9 9
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!