Würzburg

Des Feuerwehrlers neue Kleider

Statt Schwarz tragen die Würzburger Feuerwehrmänner und -frauen nun Rot und Blau. Alle 450 Einsatzkräfte haben nämlich neue, moderne Brandschutzkleidung bekommen.
Von links: Christoph Gehrig, Sven Lajosbanyai (in neuer Schutzkleidung), Volker Johannes (in alter Schutzkleidung) und Feuerwehrchef Harald Rehmann. Foto: Karl Größl, Berufsfeuerwehr Würzburg
Für die teilweise über 20 Jahre alte Einsatzkleidung der Feuerwehr Würzburg gibt es nun Ersatz. Dadurch können alle Angehörigen der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren seit April einheitlich in moderner Brandschutzkleidung in den Einsatz gehen, wie es im Schreiben an die Presse heißt. Die neue Schutzkleidung ist für Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung geeignet und erfülle die notwendige Norm in der höchsten Leistungsstufe.  Bei der Auswahl, an der unter anderem Sven Lajosbanyai beteiligt war, wurde besonderen Wert auf den Tragekomfort, den Schutz der Einsatzkräfte sowie die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen