Grombühl

Die Alte Eule und Schottlands Ruhm

Brennemister Otto Resch (vorne), der Junior-Chef der Käuzen Bräu Jakob Pritzl und der Würzburger Whisky-Mann Andreas Hofmann. Foto: Herbert Kriener

Der Whisky ist Schottlands Ruhm, auch wenn hier andere Länder nacheifern. "Schottland's Glory" verbreitet seit 2010 mit großem Erfolg ein Fachgeschäft dieses Namens an der Grombühlbrücke. Inhaber Andreas Hofmann ist eigentlich IT-Fachmann. Nur durch einen "dummen Zufall" erwachse seine Leidenschaft zum Whisky.

400 verschiedene Malzbrände bietet er inzwischen an, die allermeisten davon eben aus Schottland. Im Sortiment vertreten ist aber auch ein besonderer Whisky aus Franken, die Old Owl. Die Alte Eule steht für die Ochsenfurter Kauzen Bräu, und von dort bekam der Andreas Hofmann nun Besuch.

Junior-Chef Jacob Pritzl und der verantwortliche Braumeister Otto Resch brachten die aktuelle Abfüllung ihrer Alten Eule vorbei. "Schottland's Glory" ist unsere erste Adresse", so Pritzl. Otto Resch erläuterte die Besonderheit des neuen Single-Malt-Whiskys, der aus der gleichen Malzsorte hergestellt wird wie das Kauzen-Bier. Erstmals wurde der Brand nicht wie üblich in Rotweinfässern gelagert, sondern reifte drei Jahre in fränkischen Weißweinfässer in denen zuvor ein Cuvée von Grauburgunder, Weißburgunder, Chardonnay lagerte.

Damit ist Old Owl diesmal nicht nur deutlich heller, sondern auch im Geschmack völlig anders. Dominiert wird er von gelben Früchten, ist cremig und weich mit einer leichte Barrique-Note im Hintergrund, so der Braumeister. Nur 1700 Fläschchen gibt es von der Old Owl. Eine davon geht nach London zur International Wine and Spirit Competition. Bei der Kauzen-Bräu ist die Hoffnung groß, dort als einziger Whisky-Brenner aus Franken mit der Old Owl wieder eine Medaille zu holen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Grombühl
  • Herbert Kriener
  • Eulen
  • Kauzen Bräu
  • Schottland
  • Whiskey
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!