OCHSENFURT

Die Altstadt wird zur Genussmeile

Stolze Franken und ein fröhlicher Ehrengast

Wenn die Begriffe „Kultur“ und „Franken“ fallen, dann ist meist auch der Wein nicht weit. Den edlen Rebensäften ist deshalb bei den unterfränkischen Kulturtagen ein eigener Tag gewidmet. Da man sich dem Thema Wein am besten von der praktischen Seite annähert, wird sich durch die Ochsenfurter Altstadt eine Genussmeile ziehen.

An sechs Stationen gibt es Wein aus der Region rund ums Maindreieck sowie die dazu passenden Spezialitäten. Jeweils ein Ochsenfurter Gastronom arbeitet mit einer Weinbaugemeinde des südlichen Maindreiecks zusammen. Mit geplant hat das Ganze Sandra Jaekel, die in der Wagstraße das Bistro Öchsle betreibt.

„Es geht ums Genießen“, sagt Sandra Jaekel. „Die Veranstaltung soll keinen Weinfestcharakter haben.“ Die Besucher dürfen und sollen sogar von einem Stand zum nächsten flanieren und so die ganze Fülle des Angebotes nutzen können.

Am ersten der sechs Stände ist das Bistro Öchsle selbst beteiligt. Sein Partner ist die Winzergemeinde Frickenhausen, die eine Auswahl der dort erzeugten Weine mitbringen wird. Ein Stück die Hauptstraße hinab bewirten das Altstadtcafé und die Winzer aus Kleinochsenfurt die Gäste.

An der Furt warten das Gasthaus Purzl und die Randersackerer Weinbauern auf Besucher. Die Metzgerei Benedini hat sich mit Sommerhausen zusammengetan und wird in der Nähe des Weltladens einen Stand aufbauen. Am Schlössle sind der Stand des Gasthauses Da Eso sowie die Winzer aus Segnitz und Theilheim zu finden. Die Gemeinde Eibelstadt sowie das Käferle und das Café Chocolat präsentieren sich im Kastenhof.

Sandra Jaekel hat das Angebot der Gastronomen koordiniert, möglichst vielfältig soll das Angebot sein. Deshalb gibt es so unterschiedliche Spezialitäten wie Weinbratwürste, eine Winzerpfanne, Kasseler mit Kraut, gegrillten Fisch oder Weinsuppe. Auch an die Vegetarier und Veganer wurde gedacht. „Natürlich werden auch alkoholfreie Getränke und Wasser angeboten“, betont die Gastwirtin. An jedem Stand gibt es auch Sitzgarnituren, wo Wein und Essen in aller Ruhe genossen werden können.

Am Tag des Weins ist auch der Fränkische Weinbauverband maßgeblich beteiligt. Sandra Jaekel sieht in der Veranstaltung eine Möglichkeit, die Vielfalt der fränkischen Weinbaubetriebe einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. „Wir wollen bekannt machen, dass es viele verschiedene Weingüter gibt, die aber gut zusammenarbeiten und nicht gegeneinander“, sagt sie. Auch auf die Gastronomen treffe das übrigens zu.

Geplant sind auch Stadtführungen mit der Fränkin Chlodhild und ein „Wine-Walk“, eine geführte Weinverkostung. Außerdem kann auf der Altstadtfähre „Nixe“ Wein probiert werden. Zur offiziellen Eröffnungsveranstaltung um 15 Uhr werden sich unter Anderem der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands Artur Steinmann sowie die fränkische Weinkönigin Christin Ungemach und 23 Weinprinzessinnen die Ehre geben. Wer sich Ochsenfurt gerne einmal von oben anschauen will, kann mit den Stadtführern „türmen“ gehen. Sie führen die Besucher auf zwei der alten Stadttürme.

Karten für alle Führungen gibt es im Bistro Öchsle unter Tel. (0 93 31) 79 89.

Tag des Weins

Freitag, 4. Juli

Weinerlebnis MainSüden in der Ochsenfurter Altstadt; Genussmeile der Altstadtgastronomen und Winzern des MainSüdens in Zusammenarbeit mit dem Fränkischen Weinbauverband.

Programm:

14 Uhr und 16 Uhr: Weinverkostung auf der Altstadtfähre „Nixe“, Dauer ca. 2 Std., Treffpunkt Nixe-Anlegestelle (Altstadtseite).

15 Uhr: Eröffnung durch die Fränkische Weinkönigin Christin Ungemach, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Landrat Eberhard Nuß und den Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann, und vielen

Weinprinzessinnen.

15 bis 22 Uhr: „Wein-Genuss-Meile“: Sechs Stände der Weinbaugemeinden der Region MainSüden in der Altstadt von Ochsenfurt, dazu kulinarische Köstlichkeiten der Altstadt-Gastronomen, Musik ohne Verstärker.

15 Uhr: LIFE + Naturprojekt: Führung an den Hängen von Goßmannsdorf (Treffpunkt an der Straße von Goßmannsdorf Richtung Winterhausen an der Bahnunterführung, P+R Platz)

16 Uhr und 18 Uhr: Stadtführung mit der Fränkin Chlodhild, Dauer je 45 Min., Treffpunkt Heimatmuseum „Schlössle“

17 Uhr und 19 Uhr: „Wine-Walk“, Dauer ca. 1,5 Std., Treffpunkt Heimatmuseum „Schlössle“,

• Ausstellung „Architektur u. Wein“

• Info-Stand der Gästeführer „Weinerlebnis Franken“.

Rückblick

  1. Karten: Michael Fitz – „Jetzt auf gestern“
  2. Karten: „Der kleine Prinz“ im Theater Sommerhaus
  3. Karten: „Rhöner Abend“ in der Kulturhalle
  4. Über die schwierige politische Partnersuche
  5. Wächter der antiken Stätten
  6. Winterwandern bei Rübezahl
  7. Bundesland Franken kein Thema
  8. Franken: "Das nächste Dorf ist schon Ausland"
  9. Wie man in der Rhön das Rad erfand
  10. Fränkische Dörfer
  11. Ganz und gar der Gans verschrieben
  12. Mit Volldampf in die Neuzeit
  13. Das letzte große Vermächtnis von Riemenschneider
  14. Allein unter Franken
  15. Ludwigs Liebe zu Rhöner Bädern
  16. Kultmarke Levi's: Träume aus blauer Baumwolle
  17. Volksmusik sucht junges Volk
  18. Ein ungewöhnlicher Judas
  19. Gottesstaaten in Franken
  20. Eine haarige Heilige
  21. Auf jeden Fall kein Bayer
  22. Verfassung: Bayern ist ein Kind Frankens
  23. Als in Franken der Hexenwahn wütete
  24. Aufständische und Mordbrenner
  25. Das Creglinger Lichtwunder
  26. Historische Trachten: Geschichte zum Anziehen
  27. Firma Riemenschneider: Des Würzburgers große Werke
  28. Franken im Mittelalter: Erst Randzone, dann Zentrum
  29. Zum Wohl, Franken!
  30. Mutig, tapfer, gierig und frech
  31. Mainfranken: Topregion mit Zukunftschancen
  32. Trotz Hitze: Würzburger bleiben Kiliani treu
  33. Jubiläumsweinfest: Gerolzhofen schwelgt in Superlativen
  34. Mundart: Streiter fürs Fränkische
  35. "Tag der Franken": Seehofer im „gelobten Land“
  36. Stolze Franken und ein fröhlicher Ehrengast
  37. Ein Remis beim Bieranstich
  38. Horst Seehofer beim Tag der Franken
  39. Bierkönigin Tina-Christin begeistert von Ochsenfurt
  40. Tag des Bieres bei der Brauerei Oechsner
  41. Nach alter Väter Sitte karten
  42. Ein Tag voller Musik
  43. Tag des Weines in Ochsenfurt
  44. "Tag der Franken": Was wo stattfindet
  45. Schafkopf: Wo die Franken sehr fränkisch sind
  46. "Tag der Franken": Hier können Sie parken
  47. Die Altstadt wird zur Genussmeile
  48. Das Liebesleben der Regenwürmer
  49. Aus dem Leben einer Zuckerrübe
  50. Kulturtage in einem lebendigen Städtchen

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Redaktion Süd
  • Artur Steinmann
  • Christin Ungemach
  • Eberhard Nuß
  • Erwin Dotzel
  • Franken-Spezial
  • Fränkischer Weinbauverband
  • Kulturtage
  • Wein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!