HETTSTADT

Die Krönung der Ehrungen

Auf das Privileg, zu Pferd die Treppen zum Petersdom hinaufzureiten, will Altlandrat Waldemar Zorn (69) verzichten. Die Verleihung des päpstlichen Silvesterordens durch Bischof Dr. Friedhelm Hofmann nahm er mit großer Freude und Stolz im Beisein seiner Familie entgegen.
Altlandrat Waldemar Zorn bekam den päpstlichen Silvesterorden. Die Auszeichnung überreichte Bischof Friedhelm Hofmann. Blumen bekam Zorns Frau Finni; rechts im Bild Generalvikar Karl Hillenbrand. Foto: FOTO Eva kess
„Das ist die Krönung der zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen, die ich bisher erhalten habe. Auf den Silvesterorden bin ich besonders stolz“, meinte der Geehrte bei der feierlichen Verleihung im Bischofshaus. Im Kreis seiner Ehefrau Finni und seiner drei Söhne mit Familien nahm Waldemar Zorn den fünfthöchsten Orden entgegen, den der Papst zu vergeben hat. Auch Generalvikar Karl Hillenbrand und Zorns Freund Domkapitular Monsignore Hans Herderich nahmen am Festakt teil und gratulierten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen