REMLINGEN

Die Krötenretter

Die Amphibienschutzzäune sind abgebaut, die Helfer mehr als zufrieden und Eva-Maria Stenke, Vorsitzende der Ortsgruppe des Bund Naturschutz (BN), ist begeistert von den vielen Helfern, die rund 250 Amphibien über die Straße halfen. Das erste Amphibienschutzprogramm in Remlingen war also ein voller Erfolg.
Amphibienschutz Remlingen
Amphibienschutz in Remlingen: (hinten, von links) Stefan Schlötter, Adrian Schlötter, Burkard und Eva-Maria Stenke, Jürgen Ehehalt; (vorne, von links) Thomas Schwab, Melanie Roth, Ines Schwab, Ingeborg Kneitz, Fabian Ehehalt und Timo Roth. Foto: Foto: Elfriede Streitenberger
Die Amphibienschutzzäune sind abgebaut, die Helfer mehr als zufrieden und Eva-Maria Stenke, Vorsitzende der Ortsgruppe des Bund Naturschutz (BN), ist begeistert von den vielen Helfern, die rund 250 Amphibien über die Straße halfen. Das erste Amphibienschutzprogramm in Remlingen war also ein voller Erfolg. Vor sechs Jahren hatte Thomas Schwab, Inhaber des Bioland-Hofs, einen Hausteich an seinem Firmengelände angelegt. Seit zwei Jahren beobachteten er und Stenke dort eine steigende Amphibien-Population. Um die Tiere während der Laichzeit sicher zu ihren Brutplätzen zu bringen, hat der BN deshalb dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen