OCHSENFURT

Die Nacht der vielen Fächer

Tausende von Besuchern genossen bei der fünften Ochsenfurter Musiknacht einen Sommerabend bei tropischen Temperaturen und Musik für nahezu jeden Geschmack. Was es sonst noch zu sehen und zu hören gab . . .
Obwohl es dessen dank tropischer Temperaturen gar nicht bedurft hatte, heizte die Band „Smile“ schon zum Beginn der Musiknacht den Besuchern am Marktplatz mit Rock- und Pop-Oldies kräftig ein. Foto: Foto: Helmut Rienecker
„Wir müssen draußen bleiben“ hieß es am Freitagabend für die Autos in der Ochsenfurter Innenstadt. Ab 17 Uhr startete die fünfte Ochsenfurter Musiknacht durch. Und trotz tropischer Temperaturen drängten sich schon nach kurzer Zeit die Besucher vor den sieben Bühnen. Und hier sah man auch wieder oft ein fast schon vergessenes Accessoire. Viele Frauen hatten ihren Fächer mitgebracht, um sich zwecks Abkühlung ein bisschen Luft zuzuwedeln. Aber auch Bierdeckel und Speisekarten wurden gern dafür zweckentfremdet. Musik von sieben Bühnen An sieben verschiedenen Stellen in der Stadt, vom Gasthof Bären ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen