EIBELSTADT

Die Narren hatten Vorfahrt

Der Eibelstadter Faschingszug ist keine Endlos-Veranstaltung. Aber in der Kürze liegt ja bekanntlich die Würze.
Zum Faschingsumzug in Eibelstadt kamen viele gut gelaunte Narren. Foto: Foto: Claudia Schuhmann
Kurz, aber knackig: So präsentierte sich der Eibelstadter Faschingszug auch in diesem Jahr. Gut gelaunte Narren verteilten großzügig Süßigkeiten an das nicht minder gut gelaunte Publikum, das in der bereits wärmenden Sonne gern am Straßenrand wartete. Von der Maingasse kommend zog die lärmende Schar Richtung Ochsenfurter Tor und wieder zurück. Die wenigen Autos, die sich am Dienstagnachmittag in die Hauptstraße verirrten, mussten wohl oder übel ein wenig Geduld mitbringen: Die Narren hatten Vorfahrt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen