RIMPAR

Die SPD feiert die Demokratie

Der 8. November ein Feiertag? Ginge es nach der Bayern-SPD, sollte es in diesem Jahr so sein – zum Gedenken an die Geburtsstunde des Freistaats.
100 Jahre Demokratie feierte die SPD im Rittersaal des Schlosses Grumbach: Markus Rinderspacher (Dritter von links), SPD-Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag, erinnerte dabei an den 8. November 1918. Foto: Foto: Thomas Fritz
Ginge es nach der SPD, dann wäre der 8. November in diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag. Allerdings scheiterten die Genossen mit ihrem Antrag an der CSU-Mehrheit im Bayerischen Landtag. Am 8. November 1918 wurde die Monarchie abgeschafft und Kurt Eisner proklamierte den republikanischen Freistaat Bayern. Markus Rinderspacher, der Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, und viele Sozialdemokraten sehen in diesem Tag die „Urwurzel der Demokratie“, wie Rinderspacher bei einem SPD-Empfang zu 100 Jahre Freistaat Bayern im Rittersaal des Schlosses Grumbach in Rimpar (Lkr. Würzburg) betonte. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen