WÜRZBURG

Die SPD und die „Industrie 4.0“

Die Digitalisierung der Arbeitswelt, in Deutschland unter dem Oberbegriff „Industrie 4.0“ in der Diskussion und in den Schlagzeilen, bleibt ein wichtiges Thema für die SPD. menschengerechte Gestaltung der zukünftigen digitalen Arbeitswelt.
Industrie 4.0
ARCHIV - Zwei als Roboter verkleidete Darsteller halten am 14.04.2015 bei der Hannover Messe in Hannover (Niedersachsen) beim Leaders Dialogue «Industrie 4.0 in Made in Germany» zum Start der Plattform Industrie 4.0 den Schriftzug «4.0» hoch. Foto: Ole Spata (dpa)
Die Digitalisierung der Arbeitswelt, in Deutschland unter dem Oberbegriff „Industrie 4.0“ in der Diskussion und in den Schlagzeilen, bleibt ein wichtiges Thema für die SPD. Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres hatte der Landtagsabgeordnete Georg Rosenthal seinen Fraktionskollegen Bernhard Roos eingeladen. Der industriepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion forderte in Würzburg eine menschengerechte Gestaltung der zukünftigen digitalen Arbeitswelt. „Ein Thema, das vor ein paar Jahren nur Eingeweihte kannten, das uns aber über Jahrzehnte beschäftigen wird“, sagte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen