HÖCHBERG

Die „Wilde Hilde“ wird 95

Als Hilde Weber 1923 in Höchberg geboren wurde, war die Inflation in der Weimarer Republik auf ihrem Höhepunkt. Jetzt feiert sie an diesem Montag 95. Geburtstag.
Hilde Weber. Foto: Foto: Matthias Ernst
Als Hilde Weber 1923 in Höchberg geboren wurde, war die Inflation in der Weimarer Republik auf ihrem Höhepunkt. Jetzt feiert sie an diesem Montag 95. Geburtstag bei bester Gesundheit. Und immer noch wohnt sie in ihrem Geburtshaus. „Damals war es ein Einödhof am Feldweg nach Kist“, erinnert sie sich. Es gab kein fließendes Wasser und keinen Strom und trotzdem „waren wir glücklich“. Die Wasserleitung kam dann von der „kalten Quelle“ beim heutigen Rewe-Markt und Strom bekam das Anwesen erst im 2. Weltkrieg. Hilde und ihr 1990 verstorbener Mann Oskar bauten das Haus nach und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen