HELMSTADT

Die einstigen Rebellen feiern Geburtstag

Diese verdienten Mitglieder des FC Helmstadt wurden mit dem Vereinsabzeichen in Gold ausgezeichnet. Foto: Elfriede Streitenberger

Man nannte sie die Rebellen aus Helmstadt, die 18 Spieler der damaligen 1. Mannschaft des TV Helmstadt, die vor 45 Jahren mit der Abspaltung ihres Vereins den Grundstein für den FC Helmstadt legten. Heute unvorstellbar, dass eine Gemeinde mit nur knapp 2100 Einwohnern das Spieler-Potenzial besitzt und zwei Fußballvereine stellt. Der erst im Januar 1973 gegründete FC Helmstadt schaffte es bereits in der Saison 1984 von der C-Klasse in die Bezirksliga.

Mit einem spannenden Rückblick und zahlreichen Ehrungen startete der FC Helmstadt nun mit einem Festkommers in das Jubiläumsjahr. In einem kurzweiligen Rückblick zog Heinz Menig, der bereits seit dem Jahr 2000 Vorsitzender ist, eine Schleife durch vier Jahrzehnte. 39 Mitglieder wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Menig wusste zu jedem Einzelnen eine besondere Anekdote.

Aber nicht nur Ehrenmitglieder wurden an diesem Abend im Haus Frohsinn ernannt, sondern auch Bronze, Silber und Gold überreicht. Keine teuren Medaillen, aber Vereinsnadeln, die von Herzen kamen, meinte der Vorsitzende. Vereinsnadeln für 20-, 30- und 40-jährige Mitgliedschaft, die mit vielen Worten des Dankes, aber auch mit einem gut dosierten Schuss Humor überreicht wurden. Ein sportliches Pensum, das der Vereinsgeschichte des FC Helmstadt mit heute 350 Mitgliedern gerecht wurde.

Was der Gründungsvorsitzende Erich Wurzberger auf den Weg gebracht hat, erzählt die Vereinschronik. Mit vielen Bildern und Details haben die Verantwortlichen ein Stück Vereinsgeschichte zusammengetragen, deren Präsentation zum Jubiläumsfest vom 9. bis 14. Mai geplant ist.

Mehr als nur Fußball

Bereits in den Anfangsjahren erkannten die Vereinsgründer, dass sich mit Fußball alleine kein Verein halten kann. Der FC erhielt mit der Gründung der Wanderfreunde eine zusätzliche Sparte. 27 Internationale Wandertage machten den Verein, wie Menig erzählte, schnell weit über die Grenzen Frankens hinaus bekannt. Mit der Ergänzung von Gymnastikgruppen und teilweise auch einer aktiven Frauenfußball-Mannschaft gestalteten die Frauen mit eigenen Abteilungen das Vereinsleben.

Die Spieler der ersten Stunde bauten sich bereits wenige Monate nach der Gründung des Vereins ihr eigenes Vereinsheim, das über die Jahrzehnte immer wieder saniert, um- und angebaut wurde. Acht Vorsitzende führten den Verein auf dem Weg zum 45. Geburtstag. Nach erfolgreichen Jahren im Fußball musste jedoch auch der FC Helmstadt dem Wandel in der Gesellschaft seinen Tribut zollen. Es fehlte der Nachwuchs. Die beiden ehemaligen Konkurrenten, der FC Helmstadt und der TV Helmstadt schlossen sich im Jahr 2005 wieder zum „Fusionsverein“ FV 05 Helmstadt zusammen. Heute spielt der FVH mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga (Gruppe II Würzburg). Von der F-Jugend- bis zur B-Jugend-Mannschaft ist der Verein gut aufgestellt mit vier Fußballplätzen und zwei Vereinsheimen. Der FC Helmstadt hat sich jedoch in den anderen Sparten seine Eigenständigkeit bewahrt und will auch künftig daran festhalten. Jedem Mitglied waren der Verein und die sportliche Betätigung wichtig, resümierte Hans Schmelzer, ehemaliger Spieler und Vorsitzender (1998 bis 2000), in einem kurzen Rückblick.

Im Mai will es der FC Helmstadt mit einem sechstägigen Zeltfest mit den Troglauer Buam und dem Aalbachtal-Express so richtig krachen lassen.

Vereinsinterne Ehrungen

Bronze (20 Jahre Vereinszugehörigkeit): Steffen Baumann, Bianca Binder, Peter Ditterich, Priska Fischer, Gunda Gersitz, Jutta Gersitz, Markus Halbig, Tim Kohlhepp, Uwe Kohlhepp, Benjamin Lanig, Celine Lober, Kristina Martin, Simon Martin, Sebastian Menig, Jessica Müller, Christian Olbrich, Michael Schlör, Kevin Schmidt, Marco Schmidt, Julian Schreck, Patrick Wander, Timo Wander, Leon Wilhelm.

Silber (30 Jahre): Rita Altheimer, Marina Bauer, Christian Bauer, Christian Baunach, Daniel Baunach, Michael Baunach, Sylvia Binder, Heike Bopp, Sabrina Fiederling, Verena Gersitz, Jan Hartmann, Jochen Kees, Maximilian Labisch, Martin Lutz, Christoph Menzler, Daniela Meilhammer, Oliver Müller, Renate Müller, Roswitha Müller, Siglinde Pabst, Thomas Pabst, Katharina Stöcklein, Waltraud Streitenberger, Sebastian Spitzhüttl, Michael Weickert, Frank Weisbach, Jochen Weisbach, Thomas Wilhelm.

Gold (40 Jahre und Funktionäre): Doris Baunach, Uwe Bopp, Irma Dros, Dagmar Freudenberger, Reinhold Fischer, Sabine Gersitz-Heid, Michael Martin, Karl Menig, Lothar Menig, Elmar Müller, Mathias Olbrich, Erich Ott, Ulrike Pressler, Klaus Rappelt, Manuela Rustler, Ernst Schlör, Linda Schmelzer, Elke Schmidt, Christian Sührer, Birgit Walter, Jochen Wander, Armin Wittmeier, Karsten Wudy.

Ehrenmitglieder: Hermann Altheimer, Ruth Altheimer, Egon Bauer, Georg Bauer, Alexander Baunach, Anita Baunach, Irmgard Baunach, Karl-Heinz Baunach, Walter Binder, Doris Ditterich, Walter Ditterich, Ernst Gabel, Erika Geiling, Wolfgang Geiling, Manfred Gersitz, Winfried Hartmann, Martin Hinterseer, Günter Kaufmann, Maria Kaufmann, Erich Kees, Franz Labisch, Armin Lang, Christa Lutz, Thea Mähling, Edelgard Martin, Hans Martin, Manfred Rauch, Annemarie Schröpfer, Harald Schröpfer, Christa Schwab, Heiner Schwab, Paul Seufert, Albina Spitzhüttl, Erich Streitenberger, Heiner Völkl, Erhard Walter, Anni Weisbach, Josef Weisbach und Helga Wudy.

Vorsitzender Heinz Menig (links) ernannte verdiente Mitglieder des FC Helmstadt zu Ehrenmitgliedern und überreichte eine Dankurkunde an die Mitglieder. Foto: Elfriede Streitenberger

Schlagworte

  • Helmstadt
  • Elfriede Streitenberger
  • Armin Lang
  • Elmar Müller
  • Geburtstage
  • Hans Martin
  • Martin Simon
  • Michael Martin
  • Renate Müller
  • Spitzhüttl
  • Wilhelm
  • Winfried Hartmann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!