HELMSTADT

Die einstigen Rebellen feiern Geburtstag

Man nannte sie die Rebellen aus Helmstadt, die 18 Spieler der damaligen 1. Mannschaft des TV Helmstadt, die vor 45 Jahren mit der Abspaltung ihres Vereins den Grundstein für den FC Helmstadt legten.
Vorsitzender Heinz Menig (links) ernannte verdiente Mitglieder des FC Helmstadt zu Ehrenmitgliedern und überreichte eine Dankurkunde an die Mitglieder. Foto: Foto: Elfriede Streitenberger
Man nannte sie die Rebellen aus Helmstadt, die 18 Spieler der damaligen 1. Mannschaft des TV Helmstadt, die vor 45 Jahren mit der Abspaltung ihres Vereins den Grundstein für den FC Helmstadt legten. Heute unvorstellbar, dass eine Gemeinde mit nur knapp 2100 Einwohnern das Spieler-Potenzial besitzt und zwei Fußballvereine stellt. Der erst im Januar 1973 gegründete FC Helmstadt schaffte es bereits in der Saison 1984 von der C-Klasse in die Bezirksliga.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen