GAUKÖNIGSHOFEN

Die flehentlichen Bitten des Aquilin Bender

Über 200 Jahre zurück führte Gerhard Schwarz mit seinem Kirchweih-Vortrag „Aquilin Bender – Nach 477 Jahren der letzte Prämonstratenser Pfarrer in Gaukönigshofen“.
Gerhard Schwarz am Grab von Aquilin Bender, dem letzten Gaukönigshöfer Pfarrer aus dem Orden der Prämonstratenser. Foto: Foto: HANNELORE GrIMM
Pfarrer Aquilin Bender, an den zwei renovierungsbedürftige Grabmale im Gaukönigshöfer Friedhof erinnern, wurde am 6. Mai 1761 in Würzburg geboren. Der Priesterweihe 1785 folgte der Eintritt in das Kloster Oberzell. Mit der Auflösung des Kloster 1803 mussten die Ordensleute ihren weißen Habit ab- und Priesterkleidung anlegen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen