OBERPLEICHFELD

Die ganze Klangweite des Instruments vorgeführt

Am Festtag von Peter und Paul, den Kirchenpatronen der Kirche, gaben die drei Künstler Ariane Toffel, Georg Wagner und Ralf Schramm zur Erinnerung an die Weihe der Orgel vor 35 Jahren ein Konzert. Dabei spielten sie mit ihren Stücken die gesamte Bandbreite der Orgel aus.
Kraftvoll: Sie sind stolz auf die 35 Jahre alte Orgel von Peter und Paul in Oberpleichfeld, die Organisten Georg Wagner, Ariane Toffel und Ralf Schramm. Zum Weihejubiläum gaben sie ein Konzert. Foto: Foto: Rainer Weis
Am Festtag von Peter und Paul, den Kirchenpatronen der Kirche, gaben die drei Künstler Ariane Toffel, Georg Wagner und Ralf Schramm zur Erinnerung an die Weihe der Orgel vor 35 Jahren ein Konzert. Dabei spielten sie mit ihren Stücken die gesamte Bandbreite der Orgel aus. Ariane Toffel spielte das Stück „Litanies“ von Jehan Alain mit viel Wucht und Leidenschaft. Georg Wagner spielte „Kleines Präludium“ von Nicolaus Bruhns mit leicht schwingenden Tönen. Der Organist Ralf Schramm spielte zwei Stücke aus „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel mit den ganzen Klangfarben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen