Die letzten Tage der Gaubahn

Ochsenfurt Radler, Jogger und Spaziergänger bevölkern das graue Band zwischen Main und Tauber gerade in diesen schönen Sommertagen. Sie treiben Sport umgeben von grünen Wiesen, Büschen, Getreide- und Rübenäckern auf dem Gaubahn-Radweg.
Kaum einer von ihnen denkt jedoch mehr über den Namen des Weges nach oder erinnert sich dabei gar aktiv an die Gaubahn. Deren letztes Kapitel war vor genau zehn Jahren aufgeschlagen worden. Die heiße Phase des Abbaues lief im Sommer 1993. Insgesamt dauerten die "letzten Tage" sogar zwei Jahre. Im Januar 1992 hatte der Abbau bereits zwischen Röttingen und Schäftersheim begonnen. Bis Ende Mai 1992 fuhren noch kurze Güterzüge, so genannte "Übergaben", zwischen Ochsenfurt und Creglingen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen