Würzburg

Die s.Oliver-Basketballer im Würzburger Rathaus

Ehre, wem Ehre gebührt. Warum Oberbürgermeister Schuchardt die Basketballer von s.Oliver Würzburg bediente und einem gebürtigen Würzburger eine besondere Ehre erwies.
Empfang für Würzburger Sport-Botschafter: Sportreferent Achim Könneke (links) und Oberbürgermeister Christian Schuchardt mit der Mannschaft und dem Betreuer- und Geschäftsstellen-Team von s.Oliver Würzburg. Foto: Kathrin Königl
Am Ende versuchte sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt im 700 Jahre alten Wenzelsaal des Würzburger Rathaus als Kellner. Höchstpersönlich überreichte er den Basketballern von s.Oliver Würzburg nicht nur Pullover der Stadt Würzburg, sondern auch die Getränke wie Wasser, Orangensaft oder Wein. Zuvor hatte er die Mannschaft, ihre Trainer, Betreuer und alle Mitglieder der Geschäftsstelle für ihre außergewöhnliche Saison geehrt. Besonders die Leistungen im FIBA Europe Cup, wo die Mannschaft im Finale nur knapp am italienischen Vertreter Dinamo Sassari gescheitert war, hob Schuchardt hervor.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen