Würzburg/Bad Kissingen

Diebe im Altenheim durch Kameras überführt

Sie haben in Würzburg und Bad Kissingen ihnen fremde Senioren besucht, belabert und bestohlen. Nun wurde eine Rentnerin und ihr Neffe verurteilt. Ihre Masche war dreist.
Diebe im Altenheim durch Kameras überführt
Überwachungskameras filmten die Angeklagten. Foto: dpa
Eine 72-jährige Rentnerin aus Gelsenkirchen hat mit ihrem Neffen in Würzburg und Bad Kissingen ihnen fremde Senioren in Altenheimen besucht und bestohlen. Nun sind die beiden mehrfach Vorbestraften vom Amtsgericht Würzburg zu Freiheitsstrafen von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden. Es sei besonders schäbig, so Richter Thomas Behl, "alte Leute erst zu belabern und dann zu beklauen". Ein Opfer ist bereits gestorben Der 58-jährige Neffe kam aus Augsburg. Wo sich die beiden vor über zwei Jahren zu vorweihnachtlichen Besuchen in Altenheimen getroffen hatten, war nicht zu ermitteln: Beide ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen